Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG-Jugend Baden findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Landesjugendplan - Lehrgänge, Seminare & Jugenderholungsmaßnahmen

Besondere Zuschussmöglickeiten während der Corona-Pandemie (Online-Angebote und Ausfall-/Stornokosten)

Voraussetzungen & Beispiele

Was unter welchen Voraussetzungen als Jugendgruppenleiterlehrgang, Seminar oder Jugenderholungsmaßnahme (Freizeiten - pädagogische Betreuer) abgerechnet werden kann, findest Du auf unseren Übersichtsseiten zu LehrgängenSeminaren und Jugenderholungsmaßnahmen

Ausfall-/Stornokosten

Wenn eine geplante Veranstaltung aufgrund der "Corona-Verordnung" des Landes Baden-Württemberg vom 17.03.2020 abgesagt oder verschoben werden musste, für die bereits Kosten angefallen waren, kann für diese Maßnahmen ein Zuschuss beantragt werden. Es gelten dabei folgende Voraussetzungen:

  • Ausfall- und Stornokosten müssen sich auf folgende Projekte beziehen: Jugendleiter*innen-Lehrgänge, Seminare, Jugenderholungsmaßnahmen. 
  • Ausfall- und Stornokosten sind förderfähig, wenn die Durchführung des Projektes nach § 3 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) vom 17.3.2020 verboten wurde.
  • Es gilt eine allgemeine Schadensminderungspflicht. D.h., zunächst müssen alle Möglichkeiten genutzt worden sein, um den entstehenden finanziellen Schaden zu reduzieren bzw. absehbare Schäden zu vermeiden. Die Beachtung des Grundsatzes der allgemeinen Schadensminderungspflicht ist zu dokumentieren.
  • Als Stornokosten gilt alles, wofür man eine Ausfallrechnung bekommt, also z.B. die Absage einer bereits gebuchten Unterkunft oder stornierte Referentenverträge.
  • Ausfallkosten können unabhängig von Stornierungen entstehen, z.B.: Einkauf von verderblichen Lebensmitteln, Materialien, Werbung … die nicht eingesetzt werden konnten. Hierfür sind die frei beschreibbaren Felder im Formular vorgesehen.

Webbasierte Bildungsangebote der außerschulischen Jugendbildung

Vom 17.03. bis zum 30.09.2020 können auch Online-Bildungsmaßnahmen bezuschusst werden, bisher war dies nur für Präsenzangebote möglich. Wer einen Jugendgruppenleiter*innen-Lehrgang und/oder ein Seminar webbasiert (z.B. über eine Videokonferenz oder eine Lernplattform) anbietet, kann dafür Zuschüsse aus dem Landesjugendplan beantragen. Dabei gelten folgende Voraussetzungen:

  • Gefördert werden Lehrgänge für Jugendleiter*innen und Seminare der außerschulischen Jugendbildung.
  • Für die Durchführung von webbasierten Bildungsangeboten der außerschulischen Jugendbildung werden im Zeitraum vom 17.3.2020 bis 30.9.2020 Zuschüsse gewährt. 
  • Die Bildungsmaßnahmen müssen zeitlich getrennt von anderen geförderten Maßnahmen mit demselben Teilnehmerkreis durchgeführt werden.
  • Der Zuschuss erfolgt auf Nachweis der Programmdauer. Für den „Tagessatz“ wird also nicht ein Durchführungstag (Datum) zugrunde gelegt. Maßnahmen, die Online-Einheiten mit einem zeitlichen Umfang von mindestens 2,5 Stunden umfassen, werden mit dem halben Tagessatz bezuschusst, Maßnahmen, die online- Einheiten mit einem zeitlichen Umfang von mindestens 5 Stunden umfassen, werden mit dem vollen Tagessatz bezuschusst. Je weitere 2,5 Stunden Programmdauer werden mit einem weiteren halben Tagessatz bezuschusst. Das heißt, es können z.B. auch 5 Einheiten von je 60 Minuten Dauer an verschiedenen Tagen durchgeführt werden, diese werden dann als ein Lehrgangstag mit 5 Stunden abgerechnet. 
  • Ein Kostennachweis ist nicht erforderlich.

Formulare

kein Antrag erforderlich

Der vollständig ausgefüllte und unterschriebene Verwendungsnachweis muss ans Landesjugendsekrtariat (DLRG-Jugend Baden, Werftstraße 8a, 76189 Karlsruhe) geschickt werden und wird von dort ans Regierungspräsidium Karlsruhe zur Prüfung und Bewilligung weitergeleitet.

Jugenderholungsmaßnahmen

Befristet für die Zeit vom 02.06.2020 bis 31.10.2020  wird die Betreuer-Relation von 11:1 auf bis zu 5:1 gesenkt. Das heißt, Ihr könnt mehr pädagogische Betreuer bei Freizeiten als bisher einsetzen und abrechnen.

Hier gibts alle Infos zu Zuschüssen bei Jugenderholungsmaßnahmen. 

 

 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing