13.11.2019 Mittwoch  Neues Regelwerk ab 01.01.2020

Am Wochenende hat der Präsidialrat einstimmig das neue Regelwerk verabschiedet, das zum 01.01.2020 in Kraft tritt.

Bild vom Regelwerk

Bild vom Regelwerk

Im Anhang unten ist vorab die verabschiedete Synopse, um euch bereits einen Überblick über die Änderungen zu geben. Ein druckfähiges Regelwerk wird dann schnellstmöglich im Internet veröffentlicht.

Verbunden mit dem Inkrafttreten des neuen nationalen Regelwerks ist unter anderem eine Änderung bei den REC-Werten für die Ermittlung der Punktzahlen im Mehrkampf. Ab sofort benötigen wir in allen Altersklassen die Deutschen Rekorde für die Ermittlung der Punktzahl bei den Mehrkampfmeisterschaften. In den vergangenen Jahren wurden diese Rekorde in der AK17/18 und der offenen AK nicht gepflegt, da für die REC-Werte die Weltrekorde relevant waren. In mühevoller Detektivarbeit wurden alte Protokoll durchforstet und die beigefügte Zusammenstellung der Deutschen Rekorde erarbeitet. Diese sind nur vorläufig, falls noch andere Rekorde gefunden und gemäß den Anforderungen für Rekorde geschwommen wurden.

Die weiteren wichtigsten Änderungen im Regelwerk 2020 sind:

•           Die AK 15/16 haben nun auch das Angebot der gleichen 6 Disziplinen, wie die AK 17/18 und offene AK.

•           In der AK 25 bis 45 gibt es eine vierte Disziplin als Auswahldisziplin (100m Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter). Es werden aber weiterhin 3 Disziplinen absolviert.

•           Rettungssportler, die als Einzelteilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften des Vorjahres gestartet sind, dürfen nun auch bei den Einzel-Seniorenmeisterschaften starten.

•           Die Altersobergrenze bei Senioren-Mannschaftswettkämpfen ist verändert worden.

•           In der AK 12 werden nun 4 x 50 m Hindernisstaffel geschwommen.

•           Die 4 x 25 m Rettungsstaffel wird in geänderter Reihenfolge geschwommen: 25 m Flossenschwimmen, 25 m Freistil, 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit mit Flossen, 25 m Rückenlage ohne Armtätigkeit

•           Die 4 x 50 m Rettungsstaffel setzt sich zusammen aus: 50 m  Freistil, 50 m Flossenschwimmen, Puppenaufnahme, 50 m Schleppen einer Puppe, 50 m Schleppen einer Puppe mit Flossen

•           Die Flossen in der AK 12 dürfen eine maximale Breite von 23 cm nicht überschreiten. Es gibt ergänzend dazu ein Merkblatt Flossen. Eine Veröffentlichung auf der Homepage und als Druckversion folgen schnellstmöglich.

 

Wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe im Jahr 2020 und falls ihr Fragen habt könnt ihr uns jederzeit per Mail anschreiben.

 

Update vom 20.11.2019:
Die Synopse der Durchführungsbestimmungen ist nun auch online verfügbar.

Datei(en)
Synopse Regelwerk (707.28 kB)
Deutsche Rekorde (159.54 kB)
Kategorie(n)
Aktuelles, Rettungssport

Von: Martin Bickel

E-Mail an Martin Bickel:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden