28.11.2019 Donnerstag  Schwimmen gegen den rechten Strom

Neue Broschüre der DLRG-Jugend Bundesebene erschienen

Als Antwort auf die zunehmende rechte Mobilisierung hat die DLRG-Jugend eine neue Handreichung gegen Ausgrenzung, Hass und Intoleranz veröffentlicht. Mit der Broschüre „Schwimmen gegen den rechten Strom“ will der Kinder- und Jugendverband seine Position deutlich ausdrücken und ein klares Zeichen für eine vielfältige und offene Gesellschaft setzen.

Im Leitbild der DLRG-Jugend sind die Prinzipien der Demokratie, Humanität, Toleranz, Solidarität und Pluralität fest verankert. Somit schließt der Verband rechte Positionen konsequent aus. Viel mehr streitet die DLRG-Jugend für eine Gesellschaft, die allen Kindern und Jugendlichen die gleichen Chancen auf ein glückliches Aufwachsen ermöglicht. Dazu gehört es ebenso Strukturen zu schaffen, in denen rechte Sprache und Taten nicht unwidersprochen bleiben und betroffenen Menschen sichere Räume und Unterstützung geboten werden.

Die neue Broschüre beschreibt nicht nur einen Handlungsrahmen zum Umgang mit Rechtspopulismus sondern bietet auch konkrete Hilfestellungen, auch für Situationen außerhalb des Verbandes. Zum Einstieg in das Thema werden der moderne Rechtsextremismus sowie aktuelle Strategien der „Neuen Rechten“ vorgestellt. Darauf eingehend zeigt die Handreichung entsprechende Interventionsmöglichkeiten in der (Verbands-)Praxis auf. Im Zentrum stehen dabei die rechtlichen Grundlagen für Handlungsspielräume im Verbandsalltag sowie die vom Bundesjugendtag 2018, dem höchsten Verbandsgremium, verabschiedete Position der DLRG-Jugend. Abschließend ergänzen Methoden und weiterführende Hinweise für die Kinder- und Jugend(verbands)arbeit die Veröffentlichung.

Die Handreichung „Schwimmen gegen den rechten Strom“ ist zum Selbstkostenpreis 1€ pro Exemplar über das Bundesbüro der DLRG-Jugend (E-Mail: info@dlrg-jugend.de) oder unter https://dlrg-jugend.de erhältlich. Sie ist eine Weiterentwicklung der im Oktober 2017 erschienenen Broschüre „Kein Raum für rechte Parolen“, die bereits vergriffen ist.

 

Von: Martina Schulz

E-Mail an Martina Schulz:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden